Sonntag, 6. September 2015

Etappe 23

Heute gab es einen Panoramaorgasmus; anders kann ich das Gefühl nicht beschreiben, als ich nach dem happigen Anstieg auf dem Col Visentin ankam und in der Ferne sowas grosses Nasses entdeckte! Ich wagte es gar nicht zu Glauben! So fragte ich einen Weisshaar-Italiener, der gerade seiner Begleitung die Gegend zu erklären schien, ob das da das Meer und Venedig sei! "Si si,...." Ich verstand soviel wie "Ja, dass ist das Meer, aber Venedig liegt da;...", den Rest des 5minütigen Vortrages verstand ich zwar nicht, nickte aber immer brav und machte so Geräusche wie "Oooh und Aaah!" Zum Schluss klapste mich der liebe Mann noch tatsächlich auf die Schulter! Ich vermute, er hätte mir noch stundenlang weiter erklären können!

A.d.R.: Den Weisshaar-Italiener erkennt man noch knapp bei meinem linken Ohr! :-) Falls ihr mal einen Führer braucht, den kann ich euch aus Herz legen! Aber italienisch sollte man halt können!

Wetter: als kleines hässliches Entlein startete der Tag und entwickelte sich zunehmend zum Schwan! Will heissen: Morgens arschkalt und Wolkenverhangen, ab Mittag Panormawetter vom Feinsten!
Perfekt für meinen Monstertag! 38km, 1500m rauf und wieder runter. 8.00 gestartet, 18:15 gelandet. Und wie erwähnt, das Gipfelerlebnis war atemberaubend! Einerseits weil das Ziel in Sicht ist, andererseits weil die Knochen das mitgemacht haben und hauptsächlich, weil Gipfelerlebnisse einfach immer "geil" sind! 
Auch ich könnte jetzt wie mein Weisshaar-Italiener noch stundenlang über die tausende Erlebnisse unterwegs erzählen; aber ich fasse mich auch heute so kurz wie möglich, weil a) so viel lesen eh niemand mag und vorallem b) weil ich mir jetzt einfach ein riesiges Bier organisieren muss! :-)

Aber nicht ohne das Fazit des Tages: 
- neues Wort erfunden: "Panoramaorgasmus"
- traue niemals einem Brunnen, wenn er nicht versprechen kann, was er eigentlich sollte!
- wenn der Brunnen aber hält was er verspricht und du dir sicher bist, dann lege dich quer darunter und lass dich volllaufen! Du weisst nie, wann der nächste Wasserspender kommt!
- auch Goldfische mögen Brunnen (siehe Pix, Brunnen auf 1100m)
- je kleiner der Fiat, desto grösser die Hupe!
- unterwegs kommen einem immer die beste Fazite in den Sinn, die man Abends aber bereits wieder vergessen hat! *hmpf*
- "Attenti al Cane"-Schilder sollte man dringend ernst nehmen! Himmel, sind die Vierbeiner hier bissig!
- ich bin beim letzten Loch meines Gurtes angelangt! Noch 2cm Körperfett-Verlust und mir rutscht die Hose runter!
- Geocaching: 5 Founds, davon 1 Earth

Panoramaorgasmus:





















































Kommentare:

  1. Freude herrscht! Das baldige gute Wanderende naht und dann gibt's die doppelte Portion Gelati ...
    Gruss aus St.Gallen mit kaum halb so viel Sonne ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob das Wanderende wirklich so gut ist? Die Freiheit ist unbeschreiblich- sie verlangt nach mehr!

      Löschen
  2. 1. Das mit dem Gürtel kommt mir bekannt vor. Seither verwende ich stufenlos verstellbare Gürtel.
    Momentan aber eher anderes Ende der "Skala" erreicht :-( Sollte wohl mal wieder wandern gehen ... :-)

    2. Verlangen nach MEHR ? Soll's gErüchten zu Folge ja geben: Die Alpen sind weit - und breit ;-)

    K2.

    AntwortenLöschen