Mittwoch, 9. September 2015

Etappe 26

Heute habe ich die Lagune erreicht! Dreifaches Hipp-Hipp-Hurra! Aber alles zuerst einmal der Reihe nach...


Zuerst muss ich nämlich noch den Vorabend nachtragen! Zum Nachtessen habe ich das angepriesene Menü Carne ausgewählt. Zur Vorspeise gab es Lasagne, zum Hauptgang Hühnchen an grüner Pfeffersauce und zum Nachtisch hausgemachtes Tiramisu (oder sowas in der Art- war jedenfalls als Überraschung angepriesen). Zum Entrée hab ich mir natürlich hier im Land des Prosecco's - Prosecco bestellt! Und was bekomm ich? Nicht einfach so ein Miniglas- nö! Die haben mir gleich einen 1/2Liter hingestellt! Nach dem Birra Moretti fast ein wenig viel....! %-)


Kurz nach 8Uhr bin ich gestartet! Der Wettergott meinte es gut mit mir, denn bis kurz vor 11, liess er immer wieder zarte Schleierwolken vor der heissen Sonne tanzen. So war es ganz angenehm, zuerst der Piave und dann der Sile (Fluss) bis nach Jesolo zu folgen. Wieder gab es viel Grün und Blau! Begegnet ist mir auf den 17km praktisch kein Mensch (mal abgesehen von der langen, öden Strecke zwischendurch direkt am Strassenrand)! So bin ich bereits 14:30Uhr in meiner Unterkunft angekommen. Ein richtiges Mädchenzimmer habe ich bekommen- nahezu ist alles in zart rosa ausgestattet! *hmpf- diese Italiener aber auch* Dafür hat mir der Chef des Hauses ein Fahrrad angeboten! Die einzigen beiden Geocaches liegen nämlich ziemlich weit weg vom Hotel- und so bin ich nach der Dusche gleich per Bicicletta auf Dosenräubertour und habe Jesolo auch noch pedalentretend kennengelernt! :-)

Fazit des Tages:
- wer am Vorabend zuviel Prosecco trinkt, schläft nicht unbedingt gut
- Prosecco-Trauben am Wegesrand, schmecken im Urzustand nicht annähernd so prickelnd, wie als Endprodukt im Glas
- ich habe zum ersten Mal eine Brücke überquert, die aus Booten besteht (siehe Pix). Und ich hatte das Glück mitzuerleben, wie sie sich für die Durchfahrt eines Schiffes geöffnet und wieder geschlossen hat! Geil sowas! 
- Gelati in Jesolo schmeckt genau so lecker, wie andernorts
- Geocaching: 2 Founds

Und wie das erste Bild schon angekündigt hat, ich spraye noch ein paar mehr Bilder hinzu:





























Kommentare:

  1. Somit donnerstags bereits in Venedig? Wäre gut mit dem Bicicletta zu schaffen (falls erlaubt...). Wir nächtigten im Santa Margherita Guesthouse (aber bloss B&B). Und jetzt: Grande finale!
    Deine Eltern und Bruder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letztlich kommt man immer nur soweit, wie einem der Klumpfuss trägt. Doch heute kriech auf den Knieen nach Punta Sabbioni, wenn es denn sein muss! :-)

      Löschen